+ LATEST NEWS +++ APPLAUS-Preis 2017 für Wendlandjazz +++ LATEST NEWS +

ZUSATZKONZERT: Kampfliederquartett, Freitag, 15.12.2017, 20 Uhr, Gedelitz

 

APPLAUS für Wendlandjazz

APPLAUS für Wendlandjazz

APPLAUS für Wendlandjazz

 

Wieder APPLAUS für WENDLANDJAZZ

Am Mittwoch (25.10.2017) werden in Dresden zum fünften Mal herausragende Vertreter der deutschen Club- und Musikkultur mit dem Spielstättenprogrammpreis APPLAUS – kurz für "Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten" – ausgezeichnet. Aus über 300 Anträgen wählte die Jury 86 Clubs Veranstaltungsreihen aus. Wieder ausgezeichnet: WENDLANDJAZZ.

"Die erneute Anerkennung für unsere Programmgestaltung macht uns sehr glücklich. Die Unterstützung ermöglicht es uns, auch weiterhin relativ frei von finanziellen Zwängen ein anspruchsvolles und herausforderndes Programm im ländlichen Raum zu entwickeln. Das Preisgeld möchten wir für fairere Gagen und eine neue mobile Bühne verwenden. Wir danken unseren unterstützenden Vereinsmitgliedern, dem uns zugewandten Wendländer Publikum und allen Künstler*innen für die vielen besonderen Momente im schönen Gasthaus Wiese in Gedelitz." (WJ)



JAZZ.SZENE - Fotoausstellung

Im Gastraum ist jetzt dauerhaft ein Teil der Ausstellung JAZZ.SZENE - Wendlandjazz im Bild des Fotografen Thomas Wittlief zu sehen, der die Konzerte seit einigen Monaten begleitet. Meist klassisch in schwarz-weiß gehalten werden Momente hoher spielerischer Konzentration und Intensität auf der Bühne festgehalten.

 


Tobias Hoffmann; Wendlandjazz; Gasthaus Wiese, Gedelitz

Kampfliederquartett (ZUSATZKONZERT)

Trio Benares

Freitag, den 15.12.2017, 20 Uhr

So mancher muss mit sich kämpfen, wenn er mal ein Lied singen soll. Aber darum geht es hier gar nicht. Noch vor hundert Jahren waren Lieder als wichtige Kommunikations-Mittel bekannt.

Für die Jüngeren: so war das wirklich vor Facebook und Hashtags. Damals waren die sozialen Netzwerke auch real auf der Straße – und ihre besten Posts kennt man noch heute: die Kampflieder. Kein Wunder: einige davon haben Leute wie Hanns Eisler oder Bert Brecht geschrieben.

Auch Benjamin Weidekamp glaubt nicht an „l´artpourl´art“ – und hat deshalb ein Quartett einberufen, mit dem er Kampflieder aller Epochen auf den neuesten Stand bringt. Heute brauchen wir diese Songs mehr als je zuvor - als Alternativen zum bestehenden Wahnsinn.

Benjamin Weidekamp - Alt-Saxophon, Klarinette, Bass-Klarinette . Uli Kempendorff - Saxophon, Klarinette . Kaspar von Grünigen - Bass . Max Andrzejewski - Schlagzeug

special guest: Rainer Süßmilch

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150

SUN DEW

SUN DEW

Samstag, den 20.01.2018, 20:00 Uhr

Sun Dew ist der Name eines Sextetts um die kreativen Köpfe und Initiatoren Héloïse Lefebvre (Violine) und Paul Audoynaud (Gitarre), die in Berlin den perfekten Raum gefunden haben, um ihr traumgleiches und kraftvolles Universum aus vielfältigen ambitionierten Kompositionen zu entspinnen. Die Beiden kommen aus unterschiedlichen Sparten und machen gemeinsam Musik, die sich laut Pressestimmen durch einen eklektischen Kontrast zwischen Kammer-Jazz und Rock Vibes auszeichnet und von einer einzigartigen Energie getragen wird. Zu hören gibt es kammermusikalisch feinst durchgemalte Musik, die gleichwohl nach außen einen erheblichen Druck zu erzeugen in der Lage ist: Der Klangraum schwebt in federleichter Weise.

Héloïse Lefebvre - Geige . Paul Audoynaud - Gitarre . Liron Yariv - Cello. Johannes Von Ballestrem - Klavier, fr . Paul Santner - Kontrabass, E-Bass . Christian Tschuggnall - Schlagzeug, Lap Steel Guitar

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150

Tobias Hoffmann Trio

Tobias Hoffmann Trio

Samstag, den 03.02.2018, 20:00 Uhr

Irgendwo zwischen Jazz, Blues, Surf und Noise angesiedelt jault, plappert, zitiert, jubiliert und krächzt der Ausnahmegitarrist Tobias Hoffmann mit einer Vielzahl von Sounds und Stilistiken. Seine Begleiter überzeugen als groovendes und kreatives Rhythmusgespann. Mal bizarr, mal schnulzig haucht das Trio alten Hits neues Leben ein. Dabei müssen keine musikalischen Grenzen überschritten werden, denn die drei machen deutlich: sie existieren einfach nicht. In Tobias Hoffmann steckt grenzenlose Phantasie und Kreativität, nicht zu vergessen eine gehörige Portion Humor, mit dem er die Stücke bearbeitet. Auf dem nagelneuen Album »Blues, Ballads & Britney« trifft der langsam stampfende Bluessong auf eine verzerrt rockige Version des Britney-Spears-Hits »Toxic«, zwischendurch greift Hoffmann zum Banjo, um Thelonious Monks »Ask Me Now« in eine Dixieland-Ballade zu verwandeln.

Tobias Hoffmann - Gitarre . Frank Schönhofer - Bass . Etienne Nillesen - Schlagzeug

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150

Skyjack

Skyjack

Samstag, den 10.03.2018, 20:00 Uhr

Die Band ist eine Kollaboration zweier Musiker aus der Schweiz und dreier aus Südafrika. Die Zusammenarbeit hat ihren Ursprung in der Berner Jazzwerkstatt, wo sich Kyle Shepherd, Shane Cooper und Kesivan Naidoo auf verschlungenen Pfaden und in verschiedenen Formationen mit Marc Stucki und Andreas Tschopp trafen. Die Begegnung war auf musikalischer und persönlicher Ebene funkensprühend und hatte zur Folge, dass im Juni 2013 eine Quintett Tournee durch Südafrika und Swaziland stattfand. Obwohl die Formation als solche vor der Tour noch nie gespielt hatte, wurde bereits bei der ersten Probe klar: Diese Band hat Zukunft! Hier hatten sich fünf Musiker vom gleichen Geiste, fünf hochenergetische Improvisatoren gefunden. Im Jahre 2015 gewann die Band den hochdotierten „Transnational“ Preis in der Schweiz. Der Produktion ihres ersten Albums „Skyjack“ folgte im Jahre 2016 eine ausgedehnte Releasetour durch Südafrika.

Andreas Tschopp - Posaune . Marc Stucki- Saxophone . Kyle Shepherd - Klavier . Shane Cooper - Bass . Kesivan Naidoo - Schlagzeug

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150

Jens Düppe Quartett

Jens Düppe Quartett

Samstag, den 28.04.2018, 20:00 Uhr

Musik bedeutet Freiheit! Zu verstehen, dass Dinge nicht vorbestimmt sind, sondern schlicht alles möglich ist, schafft einen Raum für Chancen, welcher unerschöpflich scheint. John Cage war musikalischer Revolutionär, Genie, Freigeist und Meister seiner Kunst und hat mit seinen Leitideen und musikphilosophischen Denkansätzen die Musikwelt maßgeblich verändert. Es waren vor allem diese philosophischen Statements, welche den Kölner Jens Düppe in seinen Bann zogen. Er nahm neun Aussagen des Jahrhundertmusikers als Grundlage für einen kreativen Entstehungsprozess. Wohl ganz im Sinne von Cage hat sich der Schlagzeuger frei von Genregrenzen und musikalischen Schranken von diesen Zitaten leiten lassen. Großartige Stücke von einem großartigen Quartett. Die Musiker gestehen sich gegenseitig Freiheiten zu und offerieren sie uns.

Bastian Stein - Trompete . Lars Duppler - Klavier . Christian Ramond - Bass . Jens Düppe - Schlagzeug

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150

MINUA

MINUA

Samstag, den 26.05.2018, 20:00 Uhr

MINUAs Musik präsentiert sich offen und stets im Wandel, immer auf der Suche nach einer Manifestation dieser subtilen Schönheit, die sich in einem unscheinbaren Detail verstecken kann. Inspiriert von Renaissance und Impressionismus, nordischer Folklore und Kammermusik, Jazz und Avantgarde, verschmelzen die drei Musiker zu einer Einheit, ordnen jegliches Ego dem Gesamtklang unter.Die Grenzen zwischen Improvisation und Komposition verlieren an Bedeutung, unteilbare Aufmerksamkeit gilt dem Fluss der Musik, die Interaktion mit Raum und Zuhörer erzeugt Tongedichte; Momente, die vergänglich und nicht reproduzierbar bleiben und vielleicht gerade deshalb bleibenden Eindruck hinterlassen.

Fabian Willmann - Bassklarinette . Luca Aaron - elektrische Gitarre . Kristinn Smári Kristinsson - elektrische Gitarre

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150

Fityan

Fityan

Samstag, den 16.06.2018, 20:00 Uhr

Der sehnsüchtige Klang der Nay, der arabischen Bambusflöte, in den Straßen Aleppos führte Mohamad Fityan einst zu einem Händler, der selbst auf seiner Flöte spielte. Fityan kaufte das Instrument, das war der Beginn einer ungewöhnlichen Musikerkarriere. Der Syrer Mohamad Fityan gilt mittlerweile als einer „DER“ Nay-Virtuosen unserer Zeit und tourt nicht nur weltweit als Solist mit Orchestern und Bands, sondern arbeitet auch als Komponist für Film und Rundfunk. Er studierte am Konservatorium in Damaskus und war Solist im Syrian Arabic Music Orchestra und der Syrian Jazz Big Band. Seit seiner Flucht aus Syrien 2014 lebt er in der Nähe von Berlin. Sein Quartett präsentiert eine einzigartige Fusion von orientalischer und westlicher Musik, ein leichtfüßiges Spiel mit abwechslungsreichen, komplexen Grooves und entwickeln einen luftigen Bandsound mit Rockattitüde. Akustische und elektrische Gitarren und ein farbiger Mix aus Percussion und Drumset prägen den wandelbaren Sound des Quartetts.

Mohamad Fityan - Nay, Kawala . Jörg Teichert - Gitarre . Jonathan Sell - Bass . Konrad Wiemann - Schlagzeug, Perkussion

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150

Golnar & Mahan Trio

Golnar & Mahan Trio

Samstag, den 21.07.2018, 20:00 Uhr

Golnar & Mahan ist ein zeitgenössisches iranisches Jazz-Worldmusic-Projekt. Ihr Repertoire besteht aus Original-Kompositionen, die ihre reiche musikalische Welt mit ihren verschiedenen Einflüssen verkörpern. Ihre Songs sind stark beeinflusst von iranischen Folklore-Traditionen sowie amerikanischen Jazz und afrokubanischen Polyrhythmen. Die beiden sind Pioniere in der Vermischung persischer Musik mit Jazz. Begleitet werden sie durch den ägyptischen Perkussionisten Amir Wahba.

Golnar Shahyar - Vocals, Guitars, Piano . Mahan Mirarab - Guitars, Fretless Guitat, Oud . Amir Wahba - drums, percussion

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150

Jin Jim

Jin Jim

Samstag, den 15.09.2018, 20:00 Uhr

Jin Jim ist eine Modern Jazz- und Rockband, ein Quartett aus jungen Musikern aus Köln, Bonn und Peru. Ihre Musik ist eine Reise durch die Kulturen und durch die Zeit: mit Hip-Hop, Balkangroove, Klanglandschaften aus Island und Spanien – Songs über das Wetter ebenso wie über die pompöse Ankunft eines Monarchen. Unendlich viele verschiedene Einflüsse kommen zusammen in diesem einzigartigen Sound, der danach strebt, die Stile stimmig zusammenzubringen. Die Kompositionen von Jin Jim zeichnen sich durch starke Rhythmen und energischen Drive aus. Sie lassen die Energie der Rockmusik mit jazziger Improvisation zusammentreffen. Ihr Sound wird insbesondere durch die verschiedenen Querflöten Manrique Smiths geprägt. Ihre Performance zeichnet sich über die musikalische Qualität hinaus durch eine ansteckende Fröhlichkeit aus.

Daniel Manrique Smith - Flöten . Johann May - E-Gitarre, Elektronik . BenTai Trawinski - Kontrabass . Nico Stallmann - Drums

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150

Edi Nulz

Edi Nulz

Samstag, den 13.10.2018, 20:00 Uhr

"Spielt Edi Nulz nun einen Jazz, der von Elementen der Rockmusik gebrochen wird, oder ist es genau umgekehrt? Hört man hier nicht vielmehr eine Rockband, vom Jazz unterwandert? Tatsächlich ist der von der Kapelle angeworfene Traktor bereits Jazz, Indie, Rock `n’ Roll und weiteren Reinheitsgeboten gleichermaßen entschlüpft. Bei Edi Nulz ist die Bassklarinette Solist, Sänger und Bassist in Personalunion. Auch die Gitarre erlebt man zuweilen als Meister des tiefen Schalldrucks. Am Schlagzeug wird charmant gerumpelt und gekonnt geschludert, um dann letztlich die musikalische Legierung aus grandioser Grotesque und glücklichem Unsinn zu erzeugen. Edi Nulz amalgamiert und bastardisiert, gerät vorsätzlich außer Takt, nur um dann mit einem Kollektiv-Ruck oder kleinem Kniff oder Pfiff punktplötzlich wieder in die geordnete Bahn zu finden. Nicht zuletzt entfalten sich beim unbekümmerten Umgang mit Stilen und Effekten mehrere abendfüllende Portionen Spielspaß, welcher sich in der frischen Tradition des Trios regelmäßig auf Zuhörer- und Tänzerschaften überträgt.

Siegmar Brecher - Bassklarinette . Julian Adam Pajzs - Gitarre . Valentin Schuster - Schlagzeug

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150

HI5

HI5

Samstag, den 24.11.2018, 20:00 Uhr

Schlagzeug, Gitarre, Vibraphon und Bass genügen HI5, um Genregrenzen beiläufig, spielerisch und kreativ niederzureißen. Das Zuhören ist hier zugleich Vergnügen und Abenteuer. Die Band selbst beschreibt ihre Musik mit den Begriffen „Minimal Jazz Chamber Music" und eröffnet damit eine ganze Fülle von spielerischen und intellektuellen Möglichkeitsräumen. Mit den Mitteln und Möglichkeiten des Jazz, der Musik die notwendige Freiheit zu lassen, sich Material auf freigeistige Weise zu erarbeiten und es auch, wenn nötig, sein und mäandern zu lassen, ergibt sich eine außergewöhnliche konzeptionelle Brücke hin zur „Kammermusik". Diese legt hier eine Fährte in Richtung Vertracktheit, kompositorischer Raffinesse und Komplexität. Minimal ist diese Musik dabei nicht wirklich, doch sie insistiert, beharrt und lässt an manchen Punkten Repetition zu. Die Musik von HI5 ist dabei nicht ausufernd, sondern logisch und konsequent in Entwicklung und Aufbau – voller gelungener Spiel- und Denkleistungen.

Chris Norz - Schlagzeug . Philipp Ossanna - Gitarre . Matthias Legner - Vibraphon . Clemens Rofner - Bass

Veranstaltungsort: Gasthaus Wiese, Gedelitz
Eintritt: 14,00 EUR / Mitglieder: 12,00 EUR
Reservierung: verein@wendlandjazz.de oder 05848 9819150